Ubuntu-Entwickler planen Ausbau des ZFS-Supports

Submitted by raptus on Thu, 05/07/2020 - 09:20
canonical_local

Die Ubuntu-Entwickler von Canonical planen wichtige Änderungen für das ZFS-Dateisystem in der kommenden Version 20.10 alias "Groovy Gorilla".

Aus den Team-Upddates geht hervor, dass dieses vor allem an der Verschlüsselung von ZFS interessiert ist. Dies würde eine breite, neue Einsatzmöglichkeit für das Dateisystem eröffnen.

Das Feature ist bereits in der Version 0.8 von "ZFS on Linux" enthalten und ermöglicht bereits das native Verschlüsseln von kompletten Dateisystem oder einzelnen Volumes.

Die Ubuntu-Entwickler experimentieren bereits seit längerer Zeit mit der Nutzung von ZFS und haben auch bereits einen eigenen Daemon entwickelt. Mit Ubuntu 20.04 wurden bereits einige neue Funktionen, wie zum Beispiel die Verschlüsselung, implementiert. Jedoch arbeitet Canonical noch daran, diese für den Nutzer einfacher zugänglich zu gestalten.

Tags